Support aus Jena

Support aus Jena

Damit eine große Gemeinschaft wie die Elevion Gruppe ihre Stärken voll ausschöpfen kann, braucht es Menschen, die im Hintergrund übergreifend koordinieren und den zentralen Dienstleistungsgedanken gerecht werden. Auch in dieser Ausgabe stellen wir Ihnen Kolleginnen und Kollegen vor, die sich „hinter den Kulissen“ für die Weiterentwicklung der Elevion Gruppe und jedes einzelnen Unternehmens einsetzen.

Beitrag teilen:

Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Ülkü Renda

Rechtsanwältin für Baurecht

Wenn’s mal wieder länger dauert, kann es teuer werden. Die schmerzlichen Erfahrungen, die manch einer vom Bau seines Eigenheims kennt, können auch für Unternehmen herbe finanzielle Folgen haben. Bauzeitverlängerung oder Mängelansprüche sind nur zwei der gängigen Themen, die Ülkü Renda als Rechtsanwältin mit Schwerpunkt Baurecht häufig beschäftigen. Die Juristin aus Frankfurt arbeitet seit Mai 2019 für die Elevion Gruppe und betreut die im Raum Rhein/Main ansässigen Unternehmen der Gemeinschaft. Wie ihre beiden Kollegen in Jena unterstützt die Juristin Bau- und Projektleiter sowie die jeweilige Geschäftsführung der Unternehmen in allen baurechtlichen Fragen. Um möglichst nahe am Geschehen zu sein, arbeitet Ülkü Renda wochentags wechselweise in den jeweiligen Unternehmen vor Ort. „Anders als in einer Kanzlei kann ich frühzeitig in Projekte eingebunden werden und bin näher am operativen Geschäft“, erklärt sie. Zu ihren Anliegen zählen insbesondere präventive und strategische Maßnahmen, wie etwa Schulungen für Projekt- und Bauleitung, die über die Elevion Akademie angeboten werden.

Mathias Kanz

Leiter Mergers & Acquisitions

Immer wieder darf sich die Elevion Gruppe über neuen Zuwachs freuen. Einen wesentlichen Anteil an solch guten Nachrichten leistet Mathias Kanz, der für die strategische Auswahl relevanter Unternehmen entsprechende Vertragsverhandlungen und die schrittweise Eingliederung in die Struktur der Elevion Gruppe verantwortlich ist. Der gebürtige Jenaer arbeitete bereits während seines Studiums für die EAG, die Gründungsgesellschaft der heutigen Elevion Gruppe. Dass es den Wirtschaftsingenieur nicht wie geplant in die weite Welt zog, ist letztlich Lars Eberlein zu verdanken, der Mathias Kanz 2010 mit der Aufgabe betreute, sich einen Überblick über den TGA-Markt zu verschaffen und hierzu eine Datenbank aufzubauen. Was mit einer umfangreichen Excel-Liste und der Suche nach geeigneten Gesellschaften begann, ist heute zu einem umfangreichen Aufgabengebiet herangewachsen. „Häufig bin ich der erste Ansprechpartner, mit dem ein Unternehmen in Kontakt kommt, das später unserer Gruppe beitritt“, bemerkt Mathias Kanz, der sich über die gelungene Aufstellung der Gruppe freut.

Kevin Wüst

Leiter Marketing und Kommunikation

Kommunikation und Kreativität, gepaart mit der Leidenschaft für Marken und Emotionen sind die Attribute, die Kevin Wüst wohl am besten beschreiben. Aber auch Sport spielt eine große Rolle im Leben des gebürtigen Münchners, der 24 Jahre lang das Eishockeytor hütete. So lag es für ihn nahe, neben der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Marketing auch Sportmanagement zu studieren. Bevor ­Kevin Wüst unsere „Kreativabteilung“ im Juni 2018 übernahm, hatte er bereits weitreichende Erfahrung in der TGA-Branche gesammelt und war als Sportmarketing- und Kommunikationsberater für große Unternehmen wie die AUDI AG und den Deutschen Fußballbund tätig. „Ich bin der kommunikative Teamplayer, vor allem aber Dienstleister. Meine Hauptaufgabe ist es, unsere Tochtergesellschaften im Marketing und in der Kommunikation zu beraten und mit entsprechenden Maßnahmen zu unterstützen, um den Erfolg im Kerngeschäft zu fördern.“, fasst er seine Rolle zusammen. Um sich mit der Geschäftsführung über die strategische Weiterentwicklung der Gruppe auszutauschen ist Kevin Wüst zwei Tage die Woche in Jena anzutreffen, aber auch häufig bei den Tochtergesellschaften vor Ort. „Ich liebe diese Branche – ich bin mit ihr aufgewachsen. Mein Vater ist Ingenieur für Versorgungstechnik. Auf ein Wort ist hier noch immer Verlass und die Menschen sind sehr hilfsbereit.“

Weitere Informationen zu den Themen , finden Sie auf unserer Website:

Weitere Artikel

Scroll to Top